Slider Neutral 1024x400 D1_slider Slider Neutral 1024x400 Slider Neutral 1024x400 Kreispokalsieger B Jugend

d-jugend-i-5



D-Junioren I

Info D-Junioren I

 

Trainer:  Thomas Schubert, Torsten Weiel
   
Co-Trainer:  
   
Trainingszeiten: Di. & Do. 17:00 - 18:30 Uhr
   
Trainingsort: Fellerdilln
   
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Tatenlos im Lockdown? Nicht unsere JSG .......

Gerade, als die Gruppenliga-Saison für die D1 der JSG Kalteiche an Fahrt aufnahm, kam die Unterbrechung. Wie schon im Frühjahr 2020. Doch die Spieler machen das Beste daraus, zeigen viel Eigeninitiative und sind extrem kreativ, wie Trainer Torsten Weiel berichtet. Doch er spürt auch: Die Jungs wollen wieder auf den Platz.

„Am 22.Oktober 2020 fand unser letztes normales Training in Fellerdilln statt. An der frischen Luft, mit echten Kontakten, sportlich und persönlich. Zwei Tage später kam es zur Absage aller weiteren Meisterschaftsspiele und zur Aussetzung des Trainingsbetriebes in seiner realen Form. Für uns war das sehr bitter, da wir nach einigen Verletzungen dabei waren, wieder alle Spieler fit im Team zu haben, um voll angreifen zu können. Als Bilanz bis zum Abbruch in der Gruppenliga standen drei Siege und zwei Niederlagen zu Buche.

Jetzt waren wir als Team gefordert, diese Herausforderung anzunehmen und weiter einen Trainingsablauf sicherzustellen, damit wir nicht zu viel Winterspeck ansetzen. Unsere erste Aktion war die Erstellung von wöchentlichen Trainingsplänen. Hier lag der Schwerpunkt auf klassischen Inhalten wie Laufeinheiten, Kräftigung und Koordination. Eine gute Grundlage hierzu ist unsere Spielermappe, die mit entsprechenden Übungen gefüllt ist.

In einem zweiten Schritt haben sich unsere Spieler zusätzlich gegenseitig Challenges gestellt. Es ging darum, einzelne Übungen eine Woche lang in den Mittelpunkt zu stellen und am Ende der Woche ein Video zu posten, das den Trainingserfolg dokumentierte. Aufgaben waren hier z. B. Wandsitzen, spezielle Liegestützformen, Seilspringen oder Coerverübungen. Im Dezember kam dann der Vorschlag von den Spielern, in kleinen Gruppen per Video zu chatten und gemeinsam, mit bis zu 7 Spielern, Trainingsübungen durchzuführen. Das kam sehr gut an und steigerte auch die Motivation, da man nicht allein trainieren musste, sondern mit den anderen interaktiv war. Super daran war auch, die Mitspieler und Trainer mal wieder zu sehen.

Im Januar haben wir zusammen die Möglichkeit ausgebaut, online zu trainieren. Aktuell nutzen wir ein Videokonferenzprogramm, um mit allen Spielern und Trainern gleichzeitig online zu sein. Wir treffen uns mindestens vier Mal die Woche mit den Schwerpunkten Technik (Coerver), Stabilisation, Kräftigung, Koordination und Kognition. Dazu kommt noch eine Laufeinheit. Spieler und Trainer sind von dieser Form des Trainings sehr angetan, zumindest so lange bis es wieder richtig losgeht.

Wir fiebern nun gemeinsam dem Neustart entgegen und hoffen schnellstmöglich wieder auf dem Platz zu stehen, um wieder richtig kicken zu können. Wir vermissen das schon sehr und wollen unbedingt zurück auf den Platz!“ Wenn Du zum Jahrgang 2009 oder 2010 gehörst und richtig Lust hast, mal wieder was mit dem Ball zu machen, dann schau´ doch mal in unserem Onlinetraining vorbei und mach´  einfach mit. Melde Dich per Mail unter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , wir laden dich dann in unser Training ein. Wir freuen uns auf DICH. Gruß D-Jugend der JSG-Kalteiche.

Training in Coronazeiten, ein Einblick in die D-Jugend der JSG Kalteiche

Am 22.10.2020 fand unser letztes normales Training in Fellerdilln statt. An der frischen Luft, mit echten Kontakten, sportlich und persönlich. Danach kam es am 24.10. zur Absage aller weiteren Meisterschaftsspiele und zur Aussetzung des Trainingsbetriebes in seiner realen Form.

Weiterlesen: Training in Coronazeiten, ein Einblick in die D-Jugend der JSG Kalteiche

D Junioren Gruppenliga: JSG Kalteiche : FC Ederbergland 3:2

Belohnung abgeholt.

Bei bestem Fußballwetter sahen die Zuschauer am vergangenen Samstag eine D-Jugend der JSG-Kalteiche, die in den ersten 15 Minuten ein nahezu perfektes Spiel zelebrierte. Der Gegner FC Ederbergland, fand während dieser Druckphase nicht statt. Drei schnelle Tore von Silas Lanzer (7‘), Devrim Saloglu (8‘) und Matteo Grisse (13‘) schienen das Spiel früh zu entscheiden. Ab der 15. Minute begannen die jungen Kicker der JSG allerdings das Ergebnis zu verwalten und der FC konnte sich aus der Umklammerung befreien und nahm jetzt auch am Spiel teil. Beide Teams neutralisierten sich bis zur Pause. Nach der Pause trat Ederbergland mit zwei Spitzen sehr mutig auf und wollte unbedingt noch etwas zählbares mit nach Hause nehmen. Die JSG kam zu Beginn nicht wirklich mit der kompromisslosen und konsequenten Spielwiese des Gegners zurecht. Das Spiel glitt der Kalteiche aus den Händen, und Till Bremmer nährte mit seinem schnellen Tor (33‘) die Hoffnung der Gäste, die jetzt mindestens gleichwertig mitspielten. Die zweite Halbzeit zeichnete sich durch ein zerfahrenes Spiel aus, Ederbergland drückte offensiv mit aller Macht auf das zweite Tor, und die JSG konnte mehrere hochklassige Konterchancen nicht nutzen, um den „Deckel drauf zu machen“. Also kam es, wie es im Fußball immer kommt, der FC belohnte sich für seinen Aufwand mit dem Treffer zum 2:3 durch Mogens Freund. Die letzten 10 Minuten der Begegnung waren ein Nervenspiel, welches mit Händen zu greifen war. Der Schlusspfiff des Schiedsrichters, der von allen JSG Beteiligten sehnsüchtig erwartet wurde, erlöste den glücklichen Sieger der Partie. Beide Torhüter verdienten sich ein extra Lob. Sie sind in der zweiten Halbzeit jeweils der Rückhalt ihrer Mannschaft. Tyler Rupprecht und Luis Karl hielten ihre Teams mit klasse Paraden bis zum Schluss im Spiel. Trainer Thomas Schubert bemerkte nach dem Spiel: „Heute hatten wir das Glück, welches uns in den letzten beiden Spielen fehlte. Die Jungs haben sich nach einer klasse Trainingswoche und einem intensiven Spiel zurecht mit drei Punkten belohnt.“ Sein Kollege Torsten Weiel ergänzte: „Die ersten 15 Minuten zeigten überragenden Fußball,“ und bemerkte dann lächelnd, „danach war das Spiel für den Blutdruck und das Nervenkostüm der Trainer sehr belastend, aber für drei Punkte tut man ja fast alles.“

D Junioren Gruppenliga: Niederlage im zweiten Heimspiel unserer JSG Kalteiche vs VFB Marburg

Zweites Heimspiel der JSG Kalteiche D-Junioren, bei tollem Wetter, gegen den VfB Marburg in Fellerdilln. In den ersten 20 Minuten der Partie standen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber. Kein Team konnte das Spiel an sich ziehen, oder klare Akzente setzen. Nach der 20. Minute verlor die JSG allerdings den roten Faden ihres Spiels und ließ den VfB ungehindert agieren. Dieser bedankte sich kaltschnäuzig und stellte innerhalb von nur 5 Minuten auf 3:0. Damit war die Partie auch entschieden. Dem Team der JSG ist hoch anzurechnen, dass es trotz der zu erwartenden Niederlage den Kopf nicht hat hängen lassen, sondern weiter Fußball gespielt hat und unbedingt noch etwas am Ergebnis drehen wollte. Dazu kam es leider nicht mehr. Marburg erzielte noch zwei weitere Tore und gewann unterm Strich verdient. Trainer Torsten Weiel kommentierte: „Heute haben wir alle zusammen mal richtig Lehrgeld bezahlt, hoffentlich als gute Investition in die Zukunft." Kollege Thomas Schubert fügte hinzu:"Aber die Mannschaft hat gezeigt, dass Charakter und Moral absolut stimmen.“

Für die JSG am Ball waren: Karl, Runge, Schmäing, Lanzer, Petry, Grisse, Aldergot, Beul, Mühl, Schütz, Schneider, Weiß und Saloglu.

Saisonauftakt der D Junioren Gruppenliga

D-Junioren Gruppenliga N/W; JSG Kalteiche-JFV Ohmtal 3:1 (2:0)

Bei bestem Fußballwetter empfingen die D-Junioren der JSG Kalteiche am ersten Spieltag der zweigeteilten Gruppenliga die Mannschaft vom JFV Ohmtal. Nach einer kurzen Abtastphase wurde auf dem Kunstrasen in Fellerdilln die Mannschaft um das Trainerteam Thomas Schubert und Torsten Weiel mutiger und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Ohmtal konnte lediglich mit dem ein oder anderen Konter für etwas Entlastung sorgen. Jonas Schwabbauer gelang es, mit seinem Doppelpack (15. und 26.) die JSG in Führung zu bringen. Die Gäste konnten sich bei ihrem gut aufgelegten Torwart Jan Büttner bedanken, der Großchancen von Silas Lanzer und Matteo Grisse abwehren konnte. Nach verletzungsbedingten Wechsel in der JSG Abwehr gab es einen Bruch im Spiel und die Gäste kamen nun öfters vor das Tor von Luis Karl. Dieser konnte einige gefährliche Bälle sichern, hatte aber beim Anschlußtreffer durch Luca Knack (54.) keine Chance nachdem dieser erst den vierten! Nachschuß verwandeln konnte. Als jeder dachte das die Partie zu Gunsten der Gäste kippen könnte schnürte Jonas Schwabbauer (57.) mit seinem dritten Treffer das Paket mit den ersten drei Punkten für die JSG Kalteiche zu. "Wir waren im Gesamten mit der Leistung der Mannschaft zufrieden aber es gibt auch noch deutlich Luft nach oben", meinte Thomas Schubert nach dem Abpfiff. Trainerkollege Torsten Weiel fügtr noch mit einem Augenzwinkern hinzu: "Wir wissen schon woran wir noch die nächste Zeit arbeiten wollen damit die Jungs entspannter kicken können."

Für die JSG im Einsatz: Karl, Harke, Lanzer, Schwabbauer, Grisse, Schneider, Aldergot, Saloglu, Beul, Schmidt, Schmäung, Petry, Weiß, Mühl

D-Jun. GL Spiel Obere Salzböde gegen JSG Kalteiche

Bei bestem Fußballwetter trafen auf dem neuen Weidenhäuser Kunstrasen die Mannschaften der JSG Obere Salzböde und der JSG Kalteiche aufeinander. Schon zu Beginn zeichnete sich ab, in welche Richtung es gehen sollte. Das Heimteam zog sich weit zurück und sorgte nur durch lange Bälle für etwas Entlastung. Nachdem zu Beginn Silas Lanzer (2.) die erste Chance der JSG Kalteiche nicht nutzen konnte sorgte Jonas Schwabbauer (9.) nach guter Vorarbeit von Devrim Saloglu für die Führung. Schwabbauer per Abstauber nach eine Schuß von Nathanael Weiß sowie zwei Treffer von Matteo Grisse (23. und 29.) erhöhte das Ergebnis zur 4:0 Pausenführung. In der zweiten Hälfte kamen die Hausherren besser ins Spiel ohne jedoch den Auswärtssiegt der JSG Kalteiche zu gefährden. Dennoch konnte sich Luis Karl einige Male auszeichnen. Seine Vorderleute in Person von Matteo Mühl (47.) sowie zwei Mal Matteo Grisse ( 52. Umd 60.) stellten am Ende auf den 7:0 Endstand. "Zwei Spiele und sechs Punkte, dass sieht gut aus, ist aber auch sehr gefährlich", sagte Trainer Thomas Schubert nach dem Spiel. Trainerkollege Torsten Weiel fügt hinzu: "Wir müssen noch 2 oder 3 Gänge hochschalten und konsequent dranbleiben".

Für die JSG im Einsatz: Karl, Lanzer, Schwabbauer, Grisse, Schneider, Aldergot, Weiß, Saloglu, Beul, Runge, Harke, Petry, Bisignano und Mühl

Futsal Regionalpokal D-Jugend

Am Sonntag den 16.02.2020 spielte die D-Jugend nach dem Erfolg im Kreispokal die Regionalmeisterschaft in der Sporthalle in Gießen-Lützellinden aus. Erwartungsgemäß gab es größtenteils namenhafte Gegner, die ebenfalls ihre Kreismeiserschaften gewonnen haben und dementsprechend auch an der Regionalmeisterschaft teilnahmen.

Die Gegner in der Vorrunde für die JSG hießen TSG Wieseck, FC Ederbergland und RSV Büblingshausen, welche allesamt in der Gruppenliga vertreten sind. Mit dem ersten Spiel des Turnieres starteten die D-Junioren auch schon mit dem Kracher gegen den späteren Turniersieger, der TSG Wieseck. Der Plan hinten stabil zu stehen und durch schnelle Angriffe nach vorne Akzente zu setzen, ging die meiste Zeit des Spiels auf. Wieseck schaffte es oft nicht den letzten Pass durch die Abwehrreihe zu spielen. Durch eine Zeitstrafe auf unserer Seite kam Wieseck besser ins Spiel und wurde dementsprechend gefährlicher. Am Ende konnte man kämpferisch dagegen halten und einen Gegentreffer vermeiden. So hieß es am Ende 0:0, welcher als Erfolg verbucht wurde.

Als nächstes kam es zu dem Spiel mit Ligakonkurrenten FC Ederbergland. Anfangs souverän und sicher drängte die JSG Kalteiche auf ihren ersten Treffer des Turnieres. Nach einem Fehler in den eigenen Reihen konterte der FC Ederbergland mustergültig und erzielte so das 1:0. In der Folge kam der Gegner immer besser ins Spiel und hätte auch einen weiteren Treffer verbuchen können. Am Ende blieb es bei dem einzigen Treffer.

Im letzten Spiel der Vorrunde hieß der Gegner RSV Büblingshausen, welcher zu diesem Zeitpunkt seine anderen beiden Spiele gewann. Mit einer kleinen Hoffnung auf das Weiterkommen und vom Ehrgeiz gepackt war es ein Spiel mit abwechselndem Schlagabtausch, in der das Spiel hätte in beide Richtungen kippen können. Nach vierzehn Spielminuten hieß es aber auch hier 0:0.

Auch wenn am Ende des Tages nur eine Niederlage und ein Gegentreffer nach 3 Spielen auf dem Papier standen, reichten die zwei Unentschieden nicht und man durfte sich vorzeitig aus dem Turnier verabschieden.

Alexander Clatici-Reindt (Trainer)

Anmeldung

Follow us:
First Google Glass Amateur Porn Video Antonio Young Teen Webcam: Free Teen Young Porn Video 3b