Slider Neutral 1024x400 D1_slider Slider Neutral 1024x400 Slider Neutral 1024x400 Kreispokalsieger B Jugend

informationen



Startseite

Bereits vor fast 20 Jahren haben sich die Sportvereine aus Allendorf,

Haigerseelbach und Steinbach im Jugendbereich zu der Jugendspielgemeinschaft  Kalteiche zusammengeschlossen.

Für die Saison 2014/2015 wurden eine G-Jugend, drei F-Jugenden, zwei E-Jugenden, drei D-Jugenden, zwei C-Jugenden, eine B-Jugend und in eine A-Jugendmannschaften gemeldet.

Ziel der JSG Kalteiche ist es, in den nächsten Jahren durchgängig von Bambinis bis zur A-Jugend Jugendmannschaften zu stellen, und dem Nachwuchs die Möglichkeit zu bieten, in einer der  Seniorenmannschaften der an der JSG beteiligten Vereine erfolgreich Fußball zu spielen..

Unsere Kicker im Eschenburger Möbelhaus beim Torwandschiessen

Am Sonntag den 04.11.2018 haben wir mit unserer D1 Jugend der JSG Kalteiche am Torwandschießen bei der 7. Eschenburger Möbelmesse der Firma  Möbel Lückoff teilgenommen.

Wir waren die erste Mannschaft die um 11:30 Uhr mit dem Torwandschießen beginnen durfte. Vollzählig mit 11 Jugendspieler erschienen, konnten wir von 66 Torschüssen 15 Bälle in der Torwand vom TSV Steinbach unterbringen.

Dies reichte zu einem guten zweiten Platz. Jedoch die angestrebte Siegerprämie von 1000 Euro ging an die D-Jugend der TSV Rittershausen, die 7 Treffer mehr an der Torwand erzielen konnte und mit 22 Treffern verdient dieses Torwandschießen gewinnen konnte. Auch von unserer Seite herzlichen Glückwunsch an den TSV Rittershausen.

Herausragender Schütze bei uns war Dimi Arampatzis mit insgesamt
4 Treffern an der Torwand. Aber auch unser Torhüter Emil Heimann zeigte, daß er sehr viel Ballgefühl hat und lochte zweimal oben links ein und scheiterte beim dritten Versuch nur an der Ober-und Unterkante der Torwandöffnung.

Alles in allem war es für die D-Jugend der JSG Kalteiche eine gelungene Veranstaltung und das nicht nur für unserer Jugendspieler die sich an ausgestellten Quads probieren auf Relaxsessel ausruhen und im Bällepool J austoben konnten.

Auch die Eltern, die zu diesem Event mit angereist waren, konnten sich an mehreren Gourmetständen verköstigen.hierbei stand die gute Gemeinschaft wieder im Mittelpunkt und die Eltern kamen somit auch auf ihre Kosten an diesem Tag.

Der Trainer Kai Lomberg und Martin Michel als Organisator des Events, sagten dem Veranstalter in Person von Jens Groene spontan für eine weitere Teilnahme im Jahr 2019 zu.

Trainerschulung im Quadrat

Einen ganz anderen Blick auf Fußball konnten 15 Trainer unserer Jugendmannschaften am vergangen Donnerstag (11.10.) im Sibre-Park in Steinbach gewinnen. In einer Trainingseinheit, die von Deniz Solmaz, Leiter des Jugendförderzentrums unseres Kooperationspartner TSG Wieseck, geleitet wurde, ging es nicht um Spielsysteme oder Zahlenspiele wie 4-3-3, oder 4-2-3-1, sondern darum, ob unsere Spieler und wir als Trainer erkennen, in welcher Spielsituation wir uns aktuell befinden und wie wir darauf reagieren, bzw. wie wir diese konkret trainieren können.

Zu Beginn gab es einen Theorieteil mit den Spielern unserer B-Jugend gemeinsam mit den Trainern. Deniz erarbeitete mit den Spielern die vier Phasen, die sich im Spiel immer wieder abwechseln.

Phase 1:      Die eigene Mannschaft hat Ballbesitz und der Gegner ist organisiert. Die eigene Mannschaft versucht die Abwehr des Gegners zu überwinden.

Phase 2:      Der Gegner hat Ballbesitz und das eigene Team ist unorganisiert. Die eigene Mannschaft muss von Angriff auf Abwehr umstellen.

Phase 3:      Der Gegner hat Ballbesitz und das eigene Team ist organisiert. Die eigene Mannschaft versucht ein Gegentor zu verhindern und dem Gegner den Ball abzunehmen.

Phase 4:      Die eigene Mannschaft hat Ballbesitz und der Gegner ist unorganisiert. In dieser Phase versucht das eigene Team schnellstens vor das Tor des Gegners zu kommen. Hat sich der Gegner organisiert, startet wieder die Phase 1.

Dieses einfache Modell deckt alle möglichen Fragestellungen im Fußball ab. Als Trainer lernen wir, die einzelnen Phasen zu erkennen und unsere Mannschaft im Training darauf vorzubereiten.

 

Im Praxisteil spielte unsere B-Jugend ein 11 gegen 11. Durch gezieltes Coaching wurden einzelne Pressingsituationen provoziert, die die Unordnung des Gegners ausnutzen sollten. Die Jungs, unsere B-Jugend, haben das klasse umgesetzt und anschaulich demonstriert. Großes Lob.

 

Spielern und Trainern hat diese Lehreinheit viel Spaß gemacht. Vielen Dank an Deniz für seine vielen Impulse, die er in seiner lockeren und konsequenten Art gut herüber gebracht hat.

 

 

 

 

Unsere Kicker als Sticker im Album!

Bei unseren Jugendspieler gehen ab dem 13. Oktober Kindheitsträume in Erfüllung und echte Stars werden geboren, denn der TSV Steinbach Haiger enthüllt sein eigenes Stickeralbum und die Kicker unserer Jugend sind dabei!

Bis zum 22.Dezember gibt es 391 Sticker vom TSV Steinbach Haiger und unserer JSG in einem individuellen Stickerstars-Sammelalbum zum Sammeln, Tauschen und Einkleben. Das Sammelalbum und die Sticker sind bei unserem Partner-Markt, Edeka Göbel in Haiger, erhältlich. Das Starterpack, bestehend aus dem Sammelalbum und 5 Stickerpacks, gibt es für 5€. Ein einzelnes Stickerpack kostet 0,80 € und beinhaltet 5 Bilder. Mit dabei sind alle Teams und alle Verantwortlichen des TSV Steinbach Haiger sowie die Jugendspieler unserer JSG Kalteiche.

Der offizielle Startschuss für das Sammelfieber erfolgt am Samstag, den 13. Oktober 2018, mit einer offiziellen Eröffnungsveranstaltung auf dem Gelände des Edeka Göbel Markts am Hohleichenrain 2 in Haiger. Die Vorfreude ist bereits riesig und es werden zahlreiche Zuschauer und Sammelfreunde erwartet. Abgerundet wird die Veranstaltung von der Präsenz der Profis, die für Foto- und Autogrammwünsche zur Verfügung stehen.

Matthias Georg, Geschäftsführer des TSV Steinbach Haiger, ist bereits im Vorfeld vom Erfolg des Projekts überzeugt: „Das Stickerprojekt ist ein großer Erfolg für den gesamten Verein. Es stärkt nachhaltig die Kommunikation und den Teamgeist innerhalb des Vereins, gleichzeitig aber auch die Identifikation der Stadt Haiger mit dem Verein.“ Auch Projektleiter Christian Hähn vom TSV Steinbach Haiger freut sich auf das Sammelalbum: „Jedes Kind träumt davon einen Sticker von sich in der Hand zu halten. Dieser Traum geht nun für sämtliche Spieler und Vereinsmitglieder des TSV Steinbach Haiger in Erfüllung.“

Im Anschluss an die Kick-Off-Veranstaltung werden die Alben und Sticker über einen Zeitraum von 10 Wochen verkauft. Im Laufe des Aktionszeitraums sind außerdem mehrere Tauschbörsen geplant.

3x Pokal - 3x Spannung - 3x Elfmeterschiessen = 2x FINALE

Am gestrigen Pokaltag ging es für unsere Spieler der D, C und A Jugend um den Einzug in das Finale des Kreispokals. Eines vorweg - mehr Spannung und Drama geht nicht!!!!!

Den Start machte unsere D Jugend bereits um 17 30 h beim Gruppenligakonkurrenten JVF FC Aar. Nach einer torlosen ersten Halbzeit konnte Julian Spies in der 36. Minute unsere Farben in Führung schiessen. Als alle schon dachten das war es, konnte Phil Luca Betz in der letzten Minute der regulären Spielzeit den Ausgleich erzielen. Nach einer torlosen Verlängerung musste die Entscheidung im Siebenmeterschiessen fallen; hier konnte unser Team alle Schüsse zu Toren verwerten und ging als Sieger vom Platz.

Um 19 00 Uhr spielten dann C und A Jugend jeweils gegen die Klassenhöheren Teams aus Eschenburg. Die Gruppenligisten galten daher als Favoriten. In einer guten ersten Halbzeit stand es dann aber bei der C Jugend zur Überraschung aller nach 15 Minuten bereits 2:0 für den Kreisligisten; Torschützen Mussawi und Gassmann. Der Ausgleich in der 25. Minute fiel dann unglücklich durch einen abseitsverdächtigten Treffer und brachte Eschenburg zurück ins Spiel. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Nach der Pause erhöhte der Gast den Druck und kam dann folgerichtig zum Ausgleich.

Zu mehr hat es dann aber in der regulären Spielzeit nicht mehr gereicht, so dass es auch in diesem Spiel in die Verlängerung ging. Bereits nach einer Minute fiel schon das 3:2 für Eschenburg; aber bereits in der Folgeminute erziehlte Jeremias Gassmann mit seinem 2. Treffer den erneuten Ausgleich. Dieses Ergebnis brachte der Gastgeber über die Zeit und es folgte das Elfmeterschießen. Hier konnte dann der Gast alle seine 5 Elfmeter verwandeln und ging letztendlich knapp aber verdient als Sieger vom Platz.

Unsere A Jugend machte es Anfangs noch besser; in einem guten Spiel führte die Heimmannschaft zur Pause durch Treffer durch Mikael Hermanni, Finn Bedenbender und einem Eigentor bereits mit 3:0. Der Gast aus Eschenburg kam aber hochmotiviert aus der Pause und machte enormen Druck. Der Anschlusstreffer fiel leider aus Sicht der Gastgeber zu schnell und vor allem kurius; nachdem bei 4-5 Rettungsversuchen der Ball im Strafraum immer wieder dem Gegner auf die Füße fiel, nutzte letztendlich Luca Vogel den letzten Abpraller und markierte das 1:3 in der 48. Minute.

Das Tor gab dem Gast Aufwind und lähmte gleichzeitig unsere Jungs, denen fast nichts mehr gelang. Fehlendes Zweikampfverhalten und viele Abspielfehler sorgten für entsprechende Hemmung im Spielfluss und beflügelte die Eschenburger, die wieder an ihre Chance glaubte. Durch 2 Treffer in der 65. und 79. Spielminute konnten die Gruppenligisten dann das Spiel ausgleichen. In den letzten 10 Minuten gab es dann wieder Chancen für die Gastgeber, das Spiel doch noch zu unseren Gunsten zu entscheiden - es fielen aber keine Treffer mehr. 

Folgerichtig ging es am heutigen Tag auch im Dritten Spiel in die Verlängerung und nach dem diese torlos blieb auch in die dritte Entscheidung vom Punkt. Da unsere Jungs alle 5 Elfmeter sicher verwandelten und Marian Kring den 4. Elfer sensationell parieren konnte, war der Finaleinzug perfekt!

Wir gratulieren zuerst den tapferen Jungs der C Jugend, die eine respektable Leistung gegen einen guten Gruppenligisten zeigten und dann natürlich unseren beiden Finalteilnehmer.

Die Finalspiele finden am 29.09.2018 in Eisemroth statt; Anstoß bei der D Jugend ist um 11 00 Uhr und bei der A Jugend um 16 00 Uhr. Viel Erfolg den beiden TEAMS!

Das Interne Fördertraining des TSV Steinbach nimmt wieder den Betrieb auf

Pünktlich mit Beginn der Meisterschaftsspiele für die Saison 2018 - 2019 beginnt auch wieder das Interne Fördertraining des TSV Steinbach. Das Fördertraining wird durch unseren Jugendkoordinator Arnd Rübsamen geplant und durchgeführt, und richtet sich an die Spieler der Jahrgangsstufen von D-Jugend bis B -Jugend. In einer zusätzlichen Trainingseinheit zu ihrem wöchentlichen Mannschaftstraining, werden die Spieler im Technischen und Taktischen Bereich geschult und ausgebildet.

„Wir werden in Abstimmung mit den jeweiligen Mannschaftstrainern den Trainingsschwerpunkt erörtern. An diesen Schwerpunkten wird dann in dem jeweiligen Training über einen Zeitraum von fünf Wochen trainiert“ so Arnd Rübsamen.

Schwerpunkte des wöchentlichen Fördertrainings werden sein

  • Individuelles, lernintensives Trainieren in kleinen Lerngruppen
  • Schulung koordinativer Fertigkeiten
  • Geschicklichkeit und Beweglichkeit am Ball
  • Beidfüsiges Beherrschen aller Dribbel Variationen mit vielen Tempo und Richtungswechsel
  • Erlernen und Festigen variabler Finten und Täuschungsaktionen
  • Korrekte und variable Bewegungsabläufe beim Passen und Schießen
  • Taktisch geschicktes Lösen von 1 gegen 1 Situationen in Offensive und Defensive

Wir möchten damit die individuelle Förderung jedes einzelnen Spielers Unterstützen, und damit auch die Qualität innerhalb einer Mannschaft verbessern. Deshalb versprechen wir uns, durch systematisches Training eines Inhaltsblocks, eine bessere Vermittlung der einzelnen Themenbereiche, so Jugendkoordinator Arnd Rübsamen.

Thorsten Seibert und Sascha Paul übernehmen Kinderperspektivtraining der JSG Kalteiche/TSV Steinbach

 

Fußball-Regionalligist TSV Steinbach führt gemeinsam mit der JSG Kalteiche auch in der Saison 2018/2019 ein vereinsübergreifendes Kinderperspektivtraining der Jahrgänge 2008 und 2009 durch. Einmal wöchentlich sollen die Kinder gezielt gefördert und ihre Fähigkeiten verbessert werden. Willkommen sind nicht nur Jugendliche, die bereits bei der JSG Kalteiche in der Jugendabteilung spielen, sondern auch talentierte Jugendfußballer/innen anderer Vereine, die neben ihrem Vereinstraining eine zusätzliche, qualitativ hochwertige Einheit in der Woche einlegen wollen, die noch dazu kostenlos ist.

„Für die neue Saison freuen wir uns mit Thorsten Seibert und Sascha Paul zwei kompetente Trainer für das Kinderperspektivteam gewinnen zu können“, so Arnd Rübsamen, Jugendkoordinator TSV Steinbach.

Der 38-jährige, im Gasthof Kanzelstein in Dillenburg-Eibach aufgewachsene, A-Lizenz Inhaber Thorsten Seibert, war zuletzt als Cheftrainer bei den Sportfreunden Siegen in der Regionalliga West tätig. Davor betreute er die U17 Bundesligamannschaft der Sportfreude. Selbst aktiv war er u.a. in der U19 Bundesliga für den MSV Duisburg. Derzeit ist es Ihm aufgrund seiner beruflichen Situation nicht möglich eine Mannschaft im regulären Spiel- und Trainingsbetrieb zu übernehmen und dadurch ergab sich hier die Chance, ihn als Leiter des KPT-Teams zu gewinnen. „Als langjähriger Trainer des DFB-Stützpunktes bringt Thorsten auch die notwendige Erfahrung im Jugendbereich mit“ ergänzt Andreas Engel, Jugendleiter des TSV Steinbach.

Sascha Paul, Inhaber der C-Lizenz, war bereits 2 Jahre als A-Jugendtrainer sowie Co-Trainer der Senioren des SV Niederscheld tätig. „Ich kenne Thorsten schon seit vielen Jahren, wir haben zusammen in diversen Auswahlmannschaften zusammengespielt. Für uns beide schließt sich hier ein Kreis und ich freue mich auf die gemeinsame Zusammenarbeit“ so der zweifache Familienvater.

Das Sichtungstraining für das Kinderperspektivteam der Saison 2018/2019 findet an drei Trainingseinheiten statt, an denen sich talentierte Spieler/innen präsentieren können. Termine hierfür sind Dienstag, 18.09., Dienstag 25.09. und Donnerstag, 27.09.2018. Beginn ist jeweils um 17.30 Uhr im Sibre Sportzentrum am Haarwasen in Haiger. Anmeldungen bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . 


Der TSV Steinbach und die JSG Kalteiche bedanken sich für die hervorragende Zusammenarbeit bei Oliver Page und wünschen ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe als Sportlicher Leiter im Nachwuchsleistungszentrum am Niederhein.

 

Unterkategorien

  • Sportplatz
    Beitragsanzahl:
    3
  • News

    Wählen Sie eines der unten angeführten News-Themen, dann den Beitrag zum Lesen.

    Beitragsanzahl:
    0

Anmeldung

Follow us: