Slider Neutral 1024x400 D1_slider Slider Neutral 1024x400 Slider Neutral 1024x400 Kreispokalsieger B Jugend

traegervereine



Startseite

Bereits vor fast 20 Jahren haben sich die Sportvereine aus Allendorf,

Haigerseelbach und Steinbach im Jugendbereich zu der Jugendspielgemeinschaft  Kalteiche zusammengeschlossen.

Für die Saison 2014/2015 wurden eine G-Jugend, drei F-Jugenden, zwei E-Jugenden, drei D-Jugenden, zwei C-Jugenden, eine B-Jugend und in eine A-Jugendmannschaften gemeldet.

Ziel der JSG Kalteiche ist es, in den nächsten Jahren durchgängig von Bambinis bis zur A-Jugend Jugendmannschaften zu stellen, und dem Nachwuchs die Möglichkeit zu bieten, in einer der  Seniorenmannschaften der an der JSG beteiligten Vereine erfolgreich Fußball zu spielen..

JSG Turnier war gut besucht - JSG Wolfstein/Fehl-Ritzhausen Doppelsieger

Am vergangenen Wochenende richtete die JSG Kalteiche ihr 22. Jugendturnier in der Grundschulsporthalle Haiger aus. Auch in diesem Jahr bot sich dem Zuschauer ein bunter Mix aus Mannschaften der angrenzenden Bundesländer. Gestartet wurde Samstag mit dem gut besetzten D-Jugend Turnier. Die JSG Kalteiche konnte als einziges heimisches Team in die Zwischenrunde vorstoßen belegte aber am Ende den 5. Platz womit Trainer Arnd Rübsamen wegen der starken Konkurrenz gut leben konnte. Im Finale behielt die JSG Wolfstein/Fehl-Ritzhausen gegen die U12 der Sportfreunde Siegen mit 2:0 die Oberhand.

Am Nachmittag gingen dann die Teams der G-Jugend im Fairplay Modus und ohne Wertung an den Start. Ohne Druck gewinnen zu müssen kam allerhand Spielspaß auf. Alle Spieler der teilnehmenden Mannschaften konnten sich über eine Medaille freuen und gingen froh nach Hause.

Sonntag machten dann die E-Jugendlichen den Anfang. Auch hier konnte sich die JSG Wolfstein/Fehl-Ritzhausen durchsetzen. Ebenfalls kam der Gegner aus Siegen, diesmal war es der TSV. Knapp mit 1:0 konnten sich die Westerwälder durchsetzen. In spannenden und oft knappen Ergebnissen zeigte sich das mittlerweile auch in dieser Altersklasse das Nieveau immer höher wird.

Den Abschluss bildete das Turnier der F-Jugend. Dieser war bis auf den TSV Liebenscheid, ganz in heimischer Hand. Auch die Mädchenmannschaft der JSG Kalteiche konnte für die Zwischenrunde qualifizieren. Im Finale traf dann die heimischen JSG´s von Kalteiche auf die Eschenburg welches das Ausrichterteam mit 3:0 für sich entscheiden konnte. Auch in diesem Jahr konnten die Trainer aus ihren eigenen Reihen einen All Star berufen der am Ende jedes Turnieres eine kleine Überraschung erhielt. Ebenfalls wurden unter den Mannschaften 15 Karten für ein Regionalliga Spiel des TSV Steinbach verlost. Gewinner war die E Jugend der JSG Eschenburg.

Finalrunde D-Jugend

Spiel um Platz 5 und 6 TSV Weißtal U12-JSG Kalteiche 0:3

Spiel um Platz 3 und 4 RSV Büblingshausen-JSG Westerburg 0:2 n.N.

Spiel um Platz 1 und 2 JSG Wolfstein/Fehl-Ritzhausen-SF Siegen U12 2:0

 

Finalrunde E-Jugend

Spiel um Platz 5 und 6 JSG Kalteiche – SSV Frohnhausen 2:1 n.N.

Spiel um Platz 3 und 4 JSG Wilnsdorf-RSV Büblingshausen 0:1

Spiel um Platz 1 und 2 JSG Wolfstein/Fehl-Ritzhausen-TSV Siegen 1:0

 

Finalrunde F-Jugend

Spiel um Platz 5 und 6 JSG Kalteiche Mädchen-JSG Eibach/Nanzenbach 0:3

Spiel um Platz 3 und 4 SSV Sechshelden-JSG Donsbach/Schönbach/Uckersdorf 1:0

Spiel um Platz 1 und 2 JSG Kalteiche- JSG Eschenburg 3:0

Sieger bei den D Junioren:

 

Finalteilnehmer / Sieger F Junioren:

Hallenturnier steht vor der Tür

Bereits zum 22. Mal richtet die JSG Kalteiche am 20./21.01.18 ihr beliebtes Jugendturnier aus. In der Grundschulsporthalle in Haiger werden in diesem Jahr wie gewohnt vier Turniere stattfinden. Auch in diesem Jahr können wieder überregionale Teams begrüßt werden und so kann es am Wochenende mit den Turnierspielen losgehen. Den Anfang machen am Samstagmorgen ab 9 Uhr die D-Junioren. In einem Starterfeld was sich sehen lassen kann treten unter anderem, neben der gastgebenden JSG Kalteiche, die Jungjahrgänge der Sportfreunde Siegen und dem TSV Weißtal an. Auch der SSV Frohnhausen und der RSV Büblingshausen, beide derzeit zweiter ihrer Kreisligen werden ein Wörtchen um den Turniersieg mitreden. 

Im Anschluss ab 14 Uhr folgt das G-Junioren Turnier. Hier wird ohne Ergebnisse gespielt und es werden auch keine Platzierungen ermittelt. So können die Kinder ohne Druck ihrem Lieblingssport nachgehen. Neu ist hier die Durchführung im Fair Play Modus. Das heißt das, wie auf dem Feld, ohne Schiedsrichter gespielt wird. 

Am Sonntagmorgen gehen die E-Junioren an den Stat. In einem bunt gemischten Feld mit Teams vom Westerwald, Siegerland sowie dem Raum Wetzlar und Dillenburg rollt der Ball ab 8 Uhr. Einer der Favoriten kommt mit der JSG Eschenburg aus dem heimischen Raum. Spannend zu sehen wer noch alles vorne mit mischt. 

Ab 13 Uhr startet mit den F-Junioren das letzte Turnier. Auch hier sorgen der RSV Büblingshausen und der TSV Liebenscheid für überregionalen Flair. Wer noch alles mitmischt wird sich im Turnierverlauf zeigen.

Spielplan G Jugend

Spielplan F Jugend

Spielplan E Jugend

Spielplan D Jugend

 

Zeit für Tradition - JSG Kalteiche backt Naujahrn

Am Samstag, dem 30. Dezember 2017, findet in Haiger-Steinbach das traditionelle Naujahrnbacken zwischen den Jahren statt.

Von 11.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr werden die frisch gebackenen Naujahrn am Dorfgemeinschaftshaus in Steinbach serviert. Das Naujahrnbacken findet als gemeinsame Veranstaltung der JSG Kalteiche statt. Der Erlös dieser Veranstaltung ist für die Arbeit der Jugendabteilungen der Vereine SSV Allendorf, SSV Haigerseelbach, SV Rodenbach und TSV Steinbach bestimmt. Neben den Naujahrn ist auch für kalte und warme Getränke gesorgt.

Erfolgreiche Teilnahme am 6. U11 Hallenmasters des Kinderperspektivteam (KPT)

Mit den Spielern des Kinderperspektivtrainings des TSV Steinbach bot sich uns die Chance, am hochkarätig und international besetzten U11 Bürbacher Hallenmasters teilzunehmen. Samstags morgens in der Vorrunde erwarteten uns bereits große Namen, wie der des FSV Frankfurt und der des extra aus Belgien angereisten KV Mechelen. Mit leichten Startschwierigkeiten und einer gehörigen Anfangsnervosität starteten wir im Turnier gegen Westfalia Rhynern mit einer knappen 1:3 Niederlage. Gegen den Profi-Nachwuchs des FSV Frankfurt  sowie den Stuttgarter Kickers boten sich uns wenige Chancen, in der Folge gingen die Spiele mit 0:9 und 1:5 deutlich verloren. Hierbei stand jedoch das Erlebnis im Vordergrund, weshalb die Enttäuschung schnell vergessen war. Im letzten Vorrundenspiel gegen den belgischen Vertreter KV Mechelen wurde jedoch schon eine bemerkenswerte Leistungssteigerung deutlich, bei dem uns ein 2:2 gegen ein bisher im Turnier sehr erfolgreiches Team gelang. Damit qualifizierte man sich für die mit überwiegend regionalen Teams besetzte Bronzerunde. In dieser konnte unsere Auswahl erstmals befreit und mutig aufspielen und zeigte mit vier Siegen und einer knappen Niederlage ihre spielerische Qualität. Somit konnte man sich den zweiten Platz der Bronzerunde sichern.

Neben der sportlich tollen Erfahrung erklärten wir uns  dazu bereit, die Spieler des SV Darmstadt 98 und der Fortuna Düsseldorf für eine Nacht in einigen Familien unserer Spieler zu beherbergen und somit freundschaftliche Kontakte  zu knüpfen.  Zwei lange Turniertage endeten letztendlich nach einem knappen Finalsieg des FC St. Pauli gegen Luton Town in der Goldrunde. Rückblickend war es eine großartige Erfahrung  auf einem exzellent veranstalteten Turnier und ein guter Abschluss des Fußballjahres für unsere Spieler  sowie für alle Beteiligten.

 

A- und B-Jugend – Guter Saisonstart trotz Personalsorgen

25 Spieler standen bei der A Jugend vor dem Start der Vorbereitung im Spielberichtsbogen des HFV. Nachdem ein Spieler sich trotz Zusage dann auch noch zum letztmöglichen Termin abgemeldet hat, glaubte der Verantwortliche Trainer Kai Lomberg aber im Traum nicht daran, was sich in den nächsten Wochen ergeben sollte. Wie bei den 10 kleinen Negerlein meldete sich ein Spieler nach dem anderen bis letztendlich kein ordentlicher Vorbereitungsstart gewährleistet war. Zusätzlich noch durch Urlaub in der Ferienzeit waren teilweise nur 5-8 Spieler auf dem Platz um zu trainieren. Diese Tatsache – neben einigen anderen – veranlasste dann Kai Lomberg sich vom Traineramt zurück zu ziehen. Zur gleichen Zeit hat auch Steffen Jäger – seinerzeit Co-Trainer der A-Jugend dem Vorstand mitgeteilt, dass er aufgrund seines Schichtdienstes auch nicht mehr zur Verfügung steht. Somit musste kurzfristig in der Zeit, wo andere Mannschaften sich bereits in der Vorbereitung befanden, ein neuer Trainer gefunden werden.

Mit dem Regionalliga-Spieler Hüsni Tahiri konnte dann aber jemand gefunden werden, der sich trotz der Personalnot hochmotiviert an die Aufgabe heranwagte. Hinzu kam dann einige Tage später Henning Immel dazu, so dass zumindest das Trainierteam „vollzählig“ war. Mit nur zwei verlorenen Vorbereitungsspielen ging es dann in die Saison, die aus jetziger Sicht nur mit Unterstützung der Spieler aus der B Jugend gestemmt werden kann.

Das Erste Spiel wurde dann aber am Spieltag vom Gegner „mangels Spieler“ abgesagt – man sieht die Probleme haben nicht nur wir – und somit waren die ersten 3 Punkte auf der Habenseite. Nach einem 5:0 bei der JSG Hohenaartal folgte ein Spiel gegen Driedorf/Beilstein, welches mit 3:0 für unsere Truppe gewertet wurde.  Im Spiel gegen Westerwald standen dann dem Trainierteam nur 11 Spieler zur Verfügung, da die B Jugend selbst viele Ausfälle zu beklagen hatten. Nach einem 2:0 Rückstand drehten die Jungs aber die Partie, die sogar in mehrfacher Unterzahl – bedingt durch eine Verletzung von Manuel Witt (obwohl er bis zum Ender mit gebrochenen Mittelfuss auf dem Platz geblieben ist) und mehreren Zeitstrafen mit dem – das Spiel mit einem 5:2 gewannen (Tor durch Florian Krasniqi in der Schlussphase). Somit steht unsere A Jugend derzeit noch ungeschlagen auf dem 2. Tabellenplatz.

Das Erstrundenpokalspiel wurde ebenfalls gewonnen – und zwar mit 11:0 gegen die JSG Hohenaartal.

 

Für die B Jugend wurden in dieser Saison 2 Mannschaften gemeldet. Auch hier war vor der Saison mit 35 nominellen Spielern eigentlich scheinbar genügend Personal vorhanden. Aber auch in dieser Alterklasse mussten wir leider einige Abgänge verzeichnen, die nicht geplant waren. So fuhren wir dann auch im August mit nur noch 28 Spielern ins Trainingslager, wo sich beide Mannschaften auf die Saison vorbereitet haben.

[Trainingslager Weilburg] Nachdem die Zimmer in der Jugendherberge verteilt und bezogen waren, folgte bereits die erste Trainingseinheit auf dem nahe gelegenen Rasenplatz. Es wurde in zwei Gruppen trainiert. Nach dem Abendessen bis hatten alle freie Zeit bis zur Nachtruhe um 23 h. Allerdings funktionierte das dann mit der Nachtruhe ab 23 h nicht so richtig gut, sodass die Trainer kurzfristig für Samstagmorgen um 06:45 noch einen Waldlauf ins Programm nahmen, der vor dem Frühstück für richtigen Appetit sorgte. Danach folgten drei Trainingseinheiten mit den Schwerpunkten, Koordination, Kräftigung und Kondition, aber natürlich auch mit Passspiel, Überzahlspiel und Spielformen zum Spielaufbau. Am Abend wurde gemeinsam gegrillt. Danach organisierten die Spieler noch jeweils ein Tischtennis- und ein Fußballtennisturnier, um die vom TSV Steinbach gestifteten Preise auszuspielen. Nachtruhe 23 h funktionierte. Der Sonntag begann planmäßig um 08:00 h mit Frühstück und endete mit einem internen Abschlussspiel, das viele schwere Beine sah, aber allen Spaß gemacht hat. Für alle Beteiligten war dieses Wochenende ein tolles Erlebnis, das die Gemeinschaft untereinander gestärkt und die fußballerischen Qualitäten verbessert hat.

 

Nachdem im Gegensatz zur A Jugend mehrere Vorbereitungsspiele erfolgreich absolviert wurden, ging man mit gemischten Gefühlen in die Saison, da die Spielerdecke doch recht dünn ist und beide Mannschaften den Regelspieltag am Samstag absolvieren mussten. Nachdem die B2 schon 2 Spiele verlegen musste, haben die Verantwortlichen beider B Jugendmannschaften beschlossen, künftig die Spiele auf unterschiedliche Spieltage zu legen, um alle Mannschaften - inklusive der A Jugend –mit Spielern versorgen zu können! Sportlich lief es jedoch auch bei den B Jugendlichen ganz gut – die B1 startete mit 4 Siegen und einer unnötigen Niederlage in Driedorf/Beilstein und die B 2 hat beide bisher gespielten Matches für sich entscheiden können – Leistete sogar dabei Schützenhilfe für die B1 mit einem Sieg gegen den Spitzenreiter Driedorf/Beilstein. Das mit einer Niederlage geführte Spiel in der Tabelle resultiert aus dem nicht ausgetragenen Spiel gegen die eigene B1 Jugend – hier haben wir aufgrund der Erfahrungen aus dem letzten Jahr auf ein Spiel gegeneinander verzichtet.

Spitzenspiel B Jugend Kreisliga

Schon nach wenigen Spieltagen zeichnet sich ab, dass in der B Jugend Kreisliga Dillenburg 4 Mannschaften um die Spitzenposition kämpfen. Nachdem unsere B 1 Jugend bereits gegen Driedorf/Beilstein ihre erste Niederlage einstecken musste, konnte gegen die JSG Obere Salzböde zu Hause gewonnen werden.

Schützenhilfe leistetet dann am letzten Wochenende unsere B2 Jugend, die in Beilstein gegen den bisherigen Tabellenführer Driedorf/Beilstein 3:0 gewann und somit unsere B1 auf Tabellenplatz 1 geschossen hat!

Am heutigen Donnerstag steht nun das Spitzenspiel Erster gegen Zweiter (JSG Eschenburg) an, dass auf dem heimischen Gelände in Steinbach ausgetragen wird; Anpfiff der Partie im SIBRE-Park Steinbach ist um 19:00 Uhr. Eschenburg hat ein Spiel weniger und ist bisher ungeschlagen - Spitzenfussball ist somit garantiert!

Unsere Spieler würden sich in diesem schweren Spiel über zahlreiche Unterstützung freuen.

Unterkategorien

  • Sportplatz
    Beitragsanzahl:
    3
  • News

    Wählen Sie eines der unten angeführten News-Themen, dann den Beitrag zum Lesen.

    Beitragsanzahl:
    0

Anmeldung

Follow us: